Ballett – open air

Bei zwei Grad über Null schwebte Nadine Campbell vor meiner Kamera.  Als Fotograf verfolgst du den Tanz mit dem Objektiv und zeichnest die getanzten Figuren in die Luft. Für einen kurzen Augenblick habe ich die Kamera abgesetzt und die fließenden Bewegungen, ohne den Auslöser zu betätigen,  genossen.

 

Ohne Ecken – die Kugel aus Eis

Aktuell vom heutigen Tag!

Ich werde öfter gebeten eine kurze Erklärung zu meinen Fotos zu schreiben. Nun ja, ich versuche es einfach mal. Als Kamera habe ich heute meine alte Canon 1 D Mark IV mit einem Konverter/Extender 1,4 x III an einem EF 70-200 IS 2.8 II mitgenommen. Es war ein sonniger Tag und irgendwie wollte ich nicht so viel tragen. Umgerechnet habe ich so einen Bildausschnitt, der einer Brennweite von 364 mm entspricht.

Mit dieser Ausrüstung ist auch dieses Foto heute entstanden. Der Vorteil bei dieser Kombination ist die Naheinstellgrenze von 1,20 Meter.

Hier noch kurz die EXIF Daten: 280 mm (200 mm x 1×4), Blende 4,5 und eine Verschlusszeit von 1/30 Sec., ISO 800. Das Bild ist unbeschnitten, ohne Stativ entstanden und aus freier Hand fotografiert.

Habe ich etwas wichtiges vergessen?

Na klar habe ich etwas vergessen. Aufgenommen wurde das Foto an der Meiße auf Gut Sunder in Meißendorf um 16:59 Uhr. Ich war in Begleitung von zwei braunen Labradordamen :-).

 

 

Schneeweiss

Dieser weiße Bart wächst auf Bäumen. Ich habe etwas vergleichbares noch nie zuvor gesehen.