Welche Kameraeinstellung ist richtig – Einsteiger Fotoworkshop

Es ist immer etwas Besonderes, wenn sich viele junge Leute zu meinem Workshop anmelden, so wie es bei diesem Workshop am So 06.05.2018 der Fall war. Ich finde es toll, dass sich die Jugend für Fotografie interessiert und es macht mir besonderen Spaß die Neugier und den Wissenshunger in den Augen der Teilnehmer zu sehen.  In meinem anderen Berufsleben habe ich früher junge Menschen als Bürokaufleute, Sport- und Fitnesskaufleute und Kaufleute im Gesundheitswesen ausgebildet.

Getroffen haben wir uns im Seminarraum des Herrenhauses auf Gut Sunder in Meißendorf. Ich habe diese Location vor drei Jahren ausgewählt und sie ist einfach perfekt. Wer noch nie auf Gut Sunder war, sollte sich einfach mal die Zeit nehmen und sich von der Natur in ihren Bann ziehen lassen. Das kleine Café unter der großen Buche bietet den besten Kuchen und die Mitarbeiter sind immer sehr freundlich und hilfsbereit.

Jetzt aber zum eigentlichen Workshop. Der Einsteiger Fotoworkshop ist für Teilnehmer, die keine Lust haben, die Bedienungsanleitung ihrer Kamera zu lesen oder einfach besser und schneller in der Gruppe die Zusammenhänge von Blende, Verschlusszeit und IOS-Wert verstehen.

Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida

Grundsätzlich kann man sagen, dass man nach dem Seminar genauer weiß, welche Kamera und welches Objektiv zu einem passt und sich dann gezielter die passende Ausrüstung zusammenstellen kann. Deswegen ist es nicht unbedingt erforderlich mit eigener Kamera zu kommen.
Die vier Stunden Theorie verfliegen schneller als 90 Minuten Matheunterricht in der Schule, durch den Gruppenaustausch findet sich jeder mit seinen Fragen wieder und es wird immer der Bogen zu den praktischen Anwendungen geschlagen.

Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida

Bei diesem Workshop waren nicht nur einige Teilnehmerinnen sehr jung, sondern auch unser Model. Im Prinzip haben wir auf Gut Sunder genug Motive, um den praktischen Teil ausführlich umzusetzen. Doch bei diesem Workshop habe ich einfach spontan die Tochter einer Freundin gefragt, ob sie nicht Lust und Zeit hat uns als Model zu unterstützen. Ida ist 11 Jahre alt und ich habe noch nie mit so einem jungen, talentierten Model gearbeitet. Natürlich war sie aufgeregt, aber hallo, sie ist 11 Jahre und wenn ich zurückdenke und da muss ich schon 37 Jahre zurückschauen, hätte ich es mir nie zugetraut so ein Angebot anzunehmen. Selbstvertsändlich war ein Erziehungsberechtigter die ganze Zeit mit anwesend.

Sehen Sie doch einfach selbst, was für ein tolles Wetter wir hatten, wie schön die Location ist und mit welcher Professionalität Ida vor der Kamera stand.

Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida
Einsteiger Workshop mit Marcus Jacobs, Model Ida

 

 

Fotoworkshop mit Model

Fotoworkshop

Wenn ich zwischendurch auch mal bei einem Fotoworkshop mit der Kamera einige Posen festhalte.

Primär geht es im Workshop um die Grundlagen und die praktische Umsetzung der Theorie. Es ist aus meiner Sicht hilfreich, die Theorie gleich mit der Praxis zu verbinden und mit den Infos aus dem Seminarraum in den praktischen Teil zu starten.

Als Model habe ich Charly immer gern dabei. Sie ist sehr professionel und wir sind ein eingespieltes Team. Es gehört für mich dazu, auch während eines Workshops, mit zu fotografieren. Denn hier nutze ich gern den Vorteil der digitalen Fotografie. Ich zeige den Teilnehmer gern das entstandene Foto auf dem Display und erkläre die Einstellungen. Dabei sind die Aufnahmen authentisch.

Heute zeige ich ein paar Fotos von einem Workshop der vor einigen Tagen stattfand.

Alle Aufnahmen sind mit einem 70-200mm 2.8 entstanden, ohne zusätzliche Beleuchtung oder Reflektoren. Es waren keine Sonnenstrahlen am Himmel auszumachen.  Zeitfenster der gezeigten Aufnahmen 18:15-19:25 Uhr.

 

 

CellaVie 2 Ausgabe

Am 30. März 2016 ist die zweite Ausgabe erschienen. Wir, das sind Nina Feith, Anne Friesenborg, Torsten Volkmer, Till Holland, Ingo Misiak, Alex Sorokin und meine Wenigkeit, haben wieder besondere Momente für Sie festgehalten. Als fotografischer Leiter bin ich stolz auf die Teamarbeit der Fotografen und Autoren.  In dieser Ausgabe freue ich mich ganz besondrs über die Fotostrecke der Islandpferde, fotografiert von Frau Kerstin Biesecker Rohlfs. Ich habe sie vor zwei Jahren in einer meiner Workshops kennengelernt. Sie hat ihre Fähigkeiten in weiteren gemeinsamen Einzelchoachings ausgebaut und überzeugt heute mit einer eigenen Homepage und ist stark im Islandpferdesport engagiert.

Die geschriebenen Worte und die Geschichten für Sie mit starken Fotos zu bebildern, ist unser Job. Das richtige Aufmacherfoto zu schießen ist eine große Herausforderung. Überzeugen Sie sich selber, ob uns das auf den 94 Seiten gelungen ist. Die zweite Ausgabe des Magazins CellaVie der Celleschen Zeitung ist ab sofort im Handel erhältlich. Auch über den Landkreis hinaus wie z. B. auf dem Hauptbahnhof in Hannover.

Ich möchte hier ein paar Fotos von einer meiner Storys zeigen – Frisuren klassisch oder knallig

Danke an den Cutmaster Sam und Bonny Watkins für das tolle Make up.